[RBG-Logo]
RechnerBetriebsGruppe
   
 
Achtung:    Die Informationen auf dieser Seite sind weitestgehend obsolet. Aktuelle Informationen finden sie hier.

[an error occurred while processing this directive]

Mozilla - Zertifikat importieren, Schritt für Schritt Anleitung

Diese Anleitung wurde anhand Mozilla 1.3.1 unter Solaris erstellt. Sie ist übertragbar auf andere Mozilla 1.x Installationen sowie Netscape 6.x oder andere Mozilla Ableger, abgesehen davon, dass sich die Pfade zur Import-Datei ändern.


  1. Mozilla starten und im Menu Edit auf Preferences... klicken.

    [Mozilla]

    Das Fenster für die Browser-Einstellungen erscheint.


  2. Aus der Kategorie Privacy & Security den Punkt Certificates anwählen und auf Manage Certificates... klicken.

    [Mozilla -        Preferences]

    Es erscheint Mozillas Certificate Manager.

    Hinweis: Sollten sich bei diesem oder einem anderen Schritt Probleme ergeben kann es helfen, das $HOME/.mozilla/-Verzeichnis zu löschen bzw. es umzubenennen. Hierzu beenden sie zunächst alle laufenden Instanzen von Mozilla und geben dann in einer Kommando-Shell den Befehl mv $HOME/.mozilla $HOME/.mozilla.old ein.

    Nach einem Neustart von Mozilla sind dann zwar alle Einstellungen und Bookmarks wieder auf die Defaults zurückgesetzt aber das Einbinden des Zertifikats sollte dann funktionieren.


  3. Im Certificate Manager Import anklicken.

    [Mozilla -      Certificate Manager]


  4. Nun muss die PKCS-12-Datei ausgewählt werden, in der ihr persönliches asymmetrisches Schlüsselpaar sowie das Zertifikat gespeichert ist. Diese Datei befindet sich im Verzeichnis $HOME/../home_sec/import/ und heißt <login>.p12 (der absolute Pfad entspricht /u/home/<login>/home_sec/import/).

    [Mozilla Certificate File Import]


  5. Passwort für das Software Security Device.

    • Mozilla fragt sie nach dem Passwort für die Software Security Device mit dem ihre Geheime Daten (z.B. geheimer Schlüssel, Passwörter,...) geschützt werden.
      Dieses Passwort haben Sie selbst gesetzt.
      Es ist keines der Passwörter dass Sie von der RBG erhalten haben!

      [Mozilla - Master Password]

    • Falls Sie noch kein Passwort für Mozilla gesetzt haben, dann werden sie aufgefordert eins zu setzen. Merken sie sich das gewählte Passwort gut! Das Passwort für Mozilla können sie in den Einstellungen in der Kategorie Privacy & Security im Punkt Master Passwords ändern.

      [Mozilla - Set Master Password]

    Sollte an dieser Stelle die Meldung erscheinen, daß das Zertifikat aus unbekannten Gründen nicht importiert werden kann, dann hilft es unter Umständen die eventuell in den Browser integrierten Plugins (z.B. Torbutton für Firefox) zu deaktivieren.
  6. Mozilla erwartet nun die Eingabe des Passworts mit dem die Zertifikats-Daten geschützt sind. Dieses Passwort haben sie im Servicebüro der RBG erhalten.

    [Mozilla - Import Password]


    Sollten sie sich vertippt haben, erscheint folgendes Fenster. Wiederholen sie den Import-Vorgang. Beachten Sie folgende Hinweise zur Passworteingabe.

      [Mozilla - Import Error]


    Wenn folgende Meldung erscheint, dann halt alles geklappt.

    [Mozilla -        Successfull Import]


  7. In der Liste der eigenen Zertifikate sollte nun ein neuer Eintrag stehen.

    [Mozilla - Your Certificates]


  8. Damit ihr Zertifikat auch einwandfrei Funktioniert, sollten Sie den Wert im Feld Purposes überprüfen. Wen dort der Wert <Issue Not Trusted> steht, dann sollten Sie die CA-Zertifikats-Einstellung überprüfen.

    Wenn Purposes den Wert Client, Sign oder Encrypt hat, dann ist das Zertifikat einsatzbereit.

    [Mozilla - Your Certificates]


  9. Testen Sie ihr Zertifikat mit folgender Seite.
© copyright RBG - TUM Fakultät für Informatik Impressum - Feedback